Rotenburger Schriften – Sonderbände

Längere monographische Texte werden als Sonderbände veröffentlicht. Bisher sind davon 35 Bände erschienen.

Zuletzt erschien von Arend Mindermann „Die eigentümliche Geschichte der erfundenen und der echten Verdener Wappen vom 14. bis zum 20. Jahrhundert“.

Hier eine Übersicht über die bisher erschienenen Ausgaben:

1.) „600 Jahre Lauenbrück“ (1958)

2.) „Landschule im Wandel der Zeiten“ (1958)

3.) Friedrich Tamß: „Das hannoversche Amt Rotenburg im 18. Jahrhundert“ (1958)

4.) Rudolf Grenz: „Ausgrabungen auf dem Unterstedter Karkberg“ (1960)

5.) Rudolf Grenz: “ Urgeschichte des Kreises Angerburg/Ostpreußen“ (1961)

6.) Rudolf Grenz: „Die Bestattungssitten auf dem jungbronzezeitlichen Urnenfriedhof von Unterstedt, Kr. Rotenburg/Han.“ (1965)

7.) Enno Heyken: „Rotenburg – Kirche, Burg und Bürger“ (1966)

8.) „Landkreis Rotenburg (Wümme) – Beiträge zur Geschichte und Entwicklung eines Kreises“ (1968)

9.) Friedrich Gerdes: „Chronik des Kirchspiels an der Este“ (1969)

10.) Richard Drögereit u.a.: „Dom und Bistum Verden – Ergebnisse neuer Forschung“ (1970)

11.) Robert Marczinski: „Zur Geschiebekunde des Saaleglazials (Pleistozän) im nördlichen Niedersachsen zwischen Unterweser und Unterelbe“ (1968)

12.) „Das neue Kreishaus in Rotenburg (Wümme). Ansprachen, Reden, Schilderung des Festzuges“ (1968)

13.) Bildband: „Europäische Begegnung – Festliche Tage an der Wümme“ (1968)

14.) Rudolf Grenz: „Die Grabungsfunde auf dem jungbronzezeitlichen Urnenfriedhof von Unterstedt, Kreis Rotenburg (Wümme)“ (1970)

15.) Rudolf Dehnke: „Neue Funde und Ausgrabungen im Raum Rotenburg (Wümme)“ (1970)

16.) Pierre Hessmann: „Die Flurnamen des nördlichen und östlichen Kreises Rotenburg (Wümme) (1972)

17.) Ulrich Scheuermann: „Die Flurnamen des westlichen und südlichen Kreises Rotenburg (Wümme) (1971)

18.) nicht erschienen

19.) Ernst Witt: „Die Heidenhofer Kapelle“ und Enno Heyken: „Studien zur ältesten Bischofsurkunde von Verden“ (1970)

20.) Gudrun Münster: „Ünner de Wega – Plattdeutsche Gedichte“ (1971)

21.) Hans Dietrich Lang: „Der geologische Aufbau des Landkreises Rotenburg (Wümme) (?)

22.) Karl Buse: „Niedersächsische Volksschwänke aus den Landkreisen Rotenburg (Wümme), Verden und Bremervörde“ (1975)

23.) Walter Dreyer: „Aus der Vergangenheit eines Geestdorfes: Ostervesede“ (1975)

24.) Erika Köster: „Historische-geographische Untersuchung des Orts- und Flurgefüges zweier Dörfer im Kreis Rotenburg (Wümme) (1977)

25.) Martin Stellmann: „Rudolf Schäfer. Der Mann und sein Werk“ (1978)

26.) „Heimatforschung – Kulturpflege. Festschrift zum 25jährigen Bestehen des Heimatbundes Rotenburg (Wümme)“ (1978)

27.) August Bachmann und Dr. Elfriede Bachmann: „Bevern bei Bremervörde. Geschichtlicher Überblick und Quellenveröffentlichung“ (1980)

28.) Rolf Wilhelm Brednich: „Aus dem Rotenburger Handwerk“ (1983)

29.) Horst Hagen und Hermann Tödter: „Aus Flachs wird Leinen“ (1985)

30.) Gernot Breitschuh: „So lebten wir damals. Erlebnisse und Schicksale zwischen Rhein und Memel“ (1987)

31.) Hans Hermann Gätjen und Karl Buse: „Lebendige Heimat. Beidseits der Wümme“ (1988)

32.) Walter Kremser: „Niedersächsische Forstgeschichte – eine integrierte Kulturgeschichte des nordwestdeutschen Forstwesens“ (1990)

33.) Gernot Breitschuh: „Erst kam die Arbeit…-Geschichten aus dem Alltag unserer Großeltern“ (1993)

34.) Gernot Breitschuh u.a. „Ein Gruß aus dem alten Rotenburg“ (2004)

35.) Arend Mindermann: „Die eigentümliche Geschichte der erfundenen und der echten Verdener Wappen vom 14. bis zum 20. Jahrhundert“ (2017)

Keine Kommentare möglich